Von Peebles bis kurz vor Kilmarnock

Nach Peebles ging es weiter hügelig . Am Morgen war es teilweise noch schön warm. Später am Tag fing es dann doch noch an zu nieseln. Der Regen nahm weiter zu. Später war es dann echt unangenehm und wir haben schon nach einem Zeltplatz gesucht, aber die Wiesen um die Straßen herum waren eingezäunt oder es standen noch Schafe darauf. Später haben wir dann bei einem Bauern angefragt, ob wir unser kleines Zelt bei ihm im Garten oder auf einer kleinen Grünfläche aufschlagen könnten. Er zeigte uns aber dann ein sauberes und trockenes Stück im Kuhstall, wo wir unsere Isomatten ausbreiteten und uns schlafen legten. 2 Minuten später sagen wir, wie es richtig anfing zu schütten. Wir hatten die richtige Entscheidung getroffen und den Bauern gefragt.